Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Deutsch

Foren: 

Thema: 

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob die Krankenkassen Augen OPs zahlen, wenn die Falten in den Augen das Sehen schon etwas behindern. Ich bin 47 und kann mir die OP nicht leisten, würde aber gerne wissen, was man unternehmen kann, dass die Krankenkasse einem hilft.

Vielen Dank und liebe Grüße
Conny

Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Hi Conny,

du meinst eine Augenlider Straffung. Die wird von Kassen unter bestimmten Voraussetzungen getragen. Wenn z.B. Deine Sicht durch die Augenlider deutlich eingeschränkt ist. Ich glaube mich zu erinnern, dass das mehr als 10% sein müssen.
Bei uns liegt es wohl in den Genen, dass die Augenlider sich so nervig entwickeln. Meine Schwester und meine Oma hatten die gleichen Probleme. Alle konnten eine Kostenbeteiligung der Krankenkasse erwirken :)

LG Sensual

Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Wie kann ich denn selbst sehen, wieviel weniger ich als normal sehe? Muss ich da zum Arzt? Ich bin 36 und hab auch dicke Augenfalten oben an den Augen. Ich würde mir die Augen auch gerne operieren lassen und die Krankekasse soll doch mindestens einen Teil übernehmen, damit ich vernüftig arbeiten kann. Meint ihr das geht wegen der Arbeit auch?
LG Minell

Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Überleg Dir das gut. In der Regel legt sich eine Hautfalte einfach immer mehr über das Augenlid. Solange Du nicht extrem angestrengt immer die Augen offenhalten musst und auch nicht vermehrt Kopfschmerzen hast, würde ich mir den Schritt genau überlegen.

Die Operation hatte ich vor 2 Jahren auch überstürzt machen lassen, aber völlig unterschätzt wie lange die Heilungsphase und das operierte Aussehen dann nach der Operation noch präsent sind. Im Nachhinein bin ich zwar froh, aber die Blicke nach meinem Arbeitsantritt nach 3 Wochen werde ich schnell nicht mehr vergessen.

Überlegs Dir gut und wenn Du es machen lässt, dann plan genug Urlaub ein. Mind. 4 bis 6 Wochen.
GLG Silvia

Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Wirklich? Die Heilungsphase dauert über einen Monat, in der ich operiert aussehe? Wer kann denn schon so viel Urlaub an einem Stück einplanen. Da gibt es doch sicher noch andere Möglichkeiten oder?
Ich habe mich letztes Jahr zu dem Thema beraten lassen und der Chirurg hat da von deutlich kürzerer Heilung gesprochen. Er hat allerdings auch gesagt, dass sich an Stellen unterhalb der operierten Stelle manchmal für ein paar Tage blaue Flecke an der Haut bilden können und das hat mich dann damals zum Aufhören bewogen.
GLG Tinda

Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Hallo zusammen,

ich habs hinter mir. Der Arzt hat mich auch ganz gut aufgeklärt. Die Schwellungen und die Heilungsphase kann man schon ein wenig verkürzen als es bei anderen hier war. Ich habe vor allem die erste Woche konsequent viel gekühlt und die Haut gepflegt. Klar nach der OP war ich dann ersten 2 Wochen nicht vorzeigbar, aber danach gings.

Ich hab unterwegs einfach eine leicht getönte Sonnenbrille benutzt und einen 4 Wochen Urlaub zu Hause mir genehmigen lassen. Nach den 4 Wochen wars dann schon ganz ok mal ohne Brille unterwegs zu sein. Nur wenn man genau hinsieht oder im sich gegenüber sitzt dann sieht man es noch ein wenig. Aber das war für mich ok, denn ich hab erzählt, dass ich meine Augen wegen Augenlider Krankheit operieren lassen musste :)

Nach ca. 10 bis 12 Wochen fand ichs dann selbst gut und ich bekam mehr Komplimente als Nachfragen :)) Aber trotzdem die ersten Wochen sind schon hart und wenn der Arzt einen Fehler macht, dann hast Du ein echtes Problem, das nicht so schnell wieder in Ordnung kommt.

LG Magdalena

LG

Zahlt die Krankenkasse eine Augen OP?

Hi,

mich nerven meine Augenlider total und ich würde gerne die ganze überschüssige Haut los werden. Alles was ich bisher gelesen habe, ist ziemlich kontrovers. Manche sagen es wäre die totale Horror OP, weil man so lange aussieht wie nach einem Unfall. Die anderen sind der Meinung, dass die OP trotz des Risikos es wert ist. Man kann besser sehen, hat weniger Kopfschmerzen und sieht auch noch besser aus.
Wie kann ich denn sicher sein, dass ich kein maskenhaften Aussehen nach der OP habe? Habt ihr dazu Tipps? Das würde mich sehr freuen.
GLG Melanie