Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Deutsch

Foren: 

Thema: 

Hallo,

ich überlege mir schon seit Monaten, ob ich nicht meine mittleren Geheimratsecken mit eine OP ausgleichen soll oder ob ich erstmal Minoxidil ausprobieren sollte. Im Internet leist man so viel unterschiedliches und ich freuen, wenn jemand mit 10 Jahren plus Erfahrung mal was dazu schreiben könnte.

Idealerweise jemand, der beides ausprobiert hat, also eine Haarverpflanzung und Minoxidil.

Ich bin 34 Jahre und hab mittlerweile klare Geheimratsecken, die ich gerne loswerden würde.

Grüße Laurens

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Hey Laurens,

da hängt auch ein wenig mit den Ursachen des Haarausfalls zusammen. Minoxidil wirkt ja nur bei Empfindlichkeit gegenüber männlichen Hormonen. Zumindest ist die Empfindlichkeit die Ursache bei 9 von 10 Männern für den Haarausfall. Ich benutze Minoxidil schon seit 12 Jahren und es hat den anfänglichen Haarausfall Ende 20 relativ schnell gestoppt und seit dem hat sich kaum was geändert.
Der Haaransatz ist vielleicht gaaanz wenig nach oben gewandert, aber das liegt vielleicht auch einfach nur an der Haut.
Insgesamt kann ich es Dir also klar empfehlen. Schlechte Nebenwirkungen hatte ich zumindest nicht.

Grüße Felix

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Hallo zusammen,

Eine 5% Minoxidil Lösung hilft auf jeden Fall den Haarausfall stark zu verlangsamen. So verändert sich ab dem Zeitpunkt wenn Du es nimmst der Haaransatz kaum noch. Ich bürste dann unterstützend auch noch die Haare, so dass die Kopfhaut zusätzlich noch gut durchblutet wird.

Ob Minoxidil bei dir wirkt kannst Du beim Allgemein Mediziner feststellen lassen. In der Regel hilft es aber. Der einzige Nachteil ist halt, dass Du es Dein Leben lang anwenden musst und das sind dann im Monat mind. 20 Euro und im Jahr 240 Euro mit denen ich auch ganz andere schöne Sachen kaufen hätte können.

Als 5% Lösung gibt es viele Hersteller. Das ist dann Geschmackssache. Bei mir wirkt es jedenfalls gut seit 4 Jahren, nachdem ich mit 44 bereits deutliche Geheimratsecken hatte.

Grüße
Sylon

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Hi,
Minoxidil hat bei mir zwar auch geholfen, aber nach ca. 10 Jahren hat das aufgehört. Zuerst hat es den Haarausfall bei mir wirklich gestoppt und es die Haare sind sogar an einigen Stellen wieder dichter geworden. In so weit kann ich allen Interessierten nur bestätigen, dass Produkte mit der Minoxidil Lösung von ca. 5 % für Männer sehr gut wirkt.

Aber nach 10 Jahren wurde es innerhalb von einem Jahre deutlich schlechter. Es gibt dann wohl so was wie Anpassung im Körper schätze ich mal. Ich bin jetzt auf jeden Fall wieder auf der Suche und würde mich freuen, wenn jemand noch Tipps zu Alternativen hat.

Grüße Kenan

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Hallo,

ich hatte die Erfahrung gemacht, dass Minoxidil bereits nach 3 Monaten schon anfängt zu wirken und die kahlen Stellen am Kopf dann langsam mit Flaum sich gefüllt haben. Eine Erfahrung, die ich aber auch gemacht habe ist, dass alles nichts bringt, wenn man extremen Stress ausgesetzt ist. Dann half bei mir selbst die Minoxidil Kur nichts.

Eine Haarverpflanzung hatte ich auch schon in Betracht gezogen. Minoxidil half bei mir zum Beispiel gar nichts am vorderen Schläfenbereich. Scheint nach meinen bisherigen Recherchen auch so zu sein, dass das wirklich was bringt zumindest für einen Zeitraum von ein paar Jahren.

Grüsse Alan

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Moin,

die Minoxidil Tinktur mit 5% gegen den Haarausfall ist keine Dauerlösung. Der Hersteller empfiehlt sein Produkt nur bis zum Alter von 49 zu verwenden. Diese Tinktur hält den Haarausfall gut auf und bringt auch ein paar Häärchen wieder, aber auch diese Magie schwindet nach ein paar Jahren der Anwendung wieder, wenn man zu alt wird. Danach hilft nur noch die Hormon Therapie.
Okaia

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Ich habe die 5% Tinktur über 15 Jahre angewendet und zwischendrin auch den Schaum ausprobiert. Mit Ende 20 sind die Haare deutlich dichter geworden. Mit Ende 30 hält es den Haarausfall einfach so lange auf, wie man es nimmt. Einige Tage zwischendrin mal aussetzen waren bisher nie ein Problem. Jetzt mit über 40 werden die Haare trotzdem gaaaanz langsam ein wenig dünner.
Insgesamt hat es bisher ganz gut gewirkt, weil ich im Vergleich zu meinen Brüdern und meinem Vater die Haare deutlich dichter im selben Alter hatte. Es wirkt zumindest bis jetzt noch ganz ok, lässt aber langsam nach, so dass ich auf der Suche nach was Neuem bin. Für Tipps wäre ich dankbar.

Grüße Enrico

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Hi,
es gibt keine großen Alternativen zu Minoxidil auf dem Markt. Da tummeln sich nur irgendwelche Mittelchen mit Koffein und anderem Quatsch. Minoxidil wirkt immer, aber nach anlagebedingtem Haarausfall und Alter unterschiedlich stark. Bei fast allen wird der Haarausfall verlangsamt und bei jedem Dritten wächst auch ein bisschen was nach, wenn der Haarausfall nicht schon über ein Jahrzehnt besteht. Aber an den SChläfen wirkt Minoxidil nicht. Dafür braucht man dann härtere Mittelchen.
Grüße Semih

Erfahrung mit Haarverpflanzung oder Minoxidil

Hi,
Minoxidil hat meinen Haarausfall 5 Jahre lang bis zum Alter von 48 Jahren gut ausgebremst. Ab 48 ging dann der Haarausfall langsam anfangend und dann immer schneller voran, bis sich jetzt nach 3 Jahren riesige Geheimratsecken gebildet haben, die durch aktiven Haarausfall verursacht werden. Ich bin jetzt am überlegen ob ich alternative Möglichkeiten suche. Derzeit kenne ich auch aber nur Biotin Schampoos und Koffein Lotions. Hat damit jemand Erfahrung nachdem er Minoxidil abgesetzt hat?

Viele Grüße Sienn