Aktuelle Themen

Dauerhaft schlanke Waden

Thema: 

Vorwiegend leiden Männer unter einer zu dicken Wade, meist durch zu viel körperliches Training hervorgerufen.  Sind die Waden optisch sehr unterschiedlich zueinander, kann die plastische Chirurgie helfen, da es sich meist um Muskelgewebe handelt.

Grundsätzlich wird von einer Operation abgeraten, da durch die Entfernung eines Muskels eine Gehbehinderung möglich sein könnte, auch wenn nur ein Teil eines Muskels dem ästhetischen Effekt geopfert werden soll.
 
Ist der Plastische Chirurg einverstanden und wird die Operation durchgeführt, kann der Erfolg meist anhaltend sein: Eine Wadenverkleinerung kann um ca. 5 cm (bis höchstens 8 cm) durchgeführt werden.

Preis - Kosten in Euro: 

3500 - 6000

Fazit: 

Operationsartmeist Vollnarkose
4 Schnitte ca. 6 cm lang (Achillessehne,Kniekehle) um den Muskel zu durchtrennen und dann heraus-ziehen zu können. Nur 2 Schnitte in der Kniekehle, um den Muskel verdünnen zu können.
Krankenhausaufenthalt1 - 2 Tage
Arbeitsfähigkeitnach ca. 3 Wochen. Beschwerden bestehen doppelt so lang.
Risikenje nach Alter kann später eine zusätzliche Hautstraffung nötig sein. Bewegungs-einschränkung des Fußes möglich
Erfolgsbeurteilungnach frühestens 3 Monaten

Ratgeber: 

Nach der Operation:

  • sofortige leichte Bewegung der Beine bereits im Krankenhaus
  • Kompressionsverbände
  • ca. 3 Monate keinerlei Sport oder sonstige, schwere körperliche Arbeit

Google Anzeige

Kommentare

Donnerstag, Januar 5, 2017 - 17:52
Damon_17

Hi,

mein Onkel hat sich die Haare auch vom Körper versetzen lassen. Die OP an sich war zwar ohne Probleme und man hat nicht viele gesehen, aber kurz darauf nach 2 -3 Jahren hatte er wieder kahle Stellen, die dann grösser wurden.
Soweit ich mich erinnere waren die neuen Haare auch irgendwie komisch. Vor allem am Anfang waren die neuen Haare kürzer als der Rest und er musste sich dann eine neue Frisur zulegen :)

Aber wenn die Haare auch länger nicht wieder ausfallen, ist die Methode mit dem einzelnen Haarversetzen nicht schlecht.

VG Damon

Anzahl an Kommentaren: 3
Montag, Dezember 5, 2016 - 15:06
Felicia30

Hallo zusammen,

mich würde das Thema für meinen Mann interessieren :) Körperhaare gibt es ja genug und mich würde es sehr interessieren, wie zuverlässig die Methode funktioniert. Dabei geht es mir aber weniger um die Haarverpflanzung an sich, sondern um die Quote oder Wahrscheinlichkeit wie viele von diesen haaren an der neuen Stelle dann dann überhaupt anwachsen. Und selbst wenn die Haare die Versetzung überleben, wie viele überleben dann die nächsten paar Jahre?

Die eigentliche Ursache des Haarausfalls mit der Haarverpflanzung ja nicht behoben oder?

GLG Felicia

Anzahl an Kommentaren: 3
Dienstag, März 17, 2015 - 18:07
Paulina86

Hi Lotti,

vielleicht kriegst Du die OP sogar gegen die Kasse durch, wenn Du z.B. ganz oft Pilzinfektionen oder Warzen an den Füssen hast. Der Fuss hat an der Sohle Tausende von Schweissdrüßen und da auch die Hornhaut ständig mit dem Schweiss feucht gehalten wird, ist bei einer krankhaften Schweissbildung auch das Risiko für Hautkrankheiten deutlich grösser.

Ich würde an Deiner Stelle erstmal Deine Krankenkasse fragen.
LG Pauli

Anzahl an Kommentaren: 4
Mittwoch, November 6, 2013 - 21:04
c.drehmann
Hi Gabi, bloss nicht einfach mal ne Wassertablette nehmen, ich bin Pfleger und weiss, wovon ich rede. Du kannst Herzrhythmusstörungen bekommen, wenn die Wassertabletten nicht notwendig sind, vom Kaliumspiegel ganz zu schweigen. Wenn Du geschwollene Knie hast, dann würd ich das eher mal untersuchen lassen und mir den Rat des Arzt einholen. VG, Chris
Anzahl an Kommentaren: 1
Dienstag, Oktober 29, 2013 - 20:32
Barbara
Naja normalerweise ist Cellulitis nicht unbedingt operierbar. Man kann eine Fettabsaugung und Hautstraffung durchführen, wenn Du insgesamt auch Fettgewebe abbauen willst. In dem Zusammenhang kann sich das Hautbild auch zeitweise verbessern, aber wenn es rein um die Cellulite geht, dann helfen hier bessere andere Methoden wie gesunde Ernährung, Sport, Massagen. Cremes helfen eher selten bzw. maskieren die Cellulite. Jedenfalls kann man eins mit Sicherheit sagen: Je weniger Fett Du hast, desto geringer ist die Ausprägung :)
Anzahl an Kommentaren: 3