Aktuelle Themen

Dauerhaft schlanke Waden

Thema: 

Vorwiegend leiden Männer unter einer zu dicken Wade, meist durch zu viel körperliches Training hervorgerufen.  Sind die Waden optisch sehr unterschiedlich zueinander, kann die plastische Chirurgie helfen, da es sich meist um Muskelgewebe handelt.

Grundsätzlich wird von einer Operation abgeraten, da durch die Entfernung eines Muskels eine Gehbehinderung möglich sein könnte, auch wenn nur ein Teil eines Muskels dem ästhetischen Effekt geopfert werden soll.
 
Ist der Plastische Chirurg einverstanden und wird die Operation durchgeführt, kann der Erfolg meist anhaltend sein: Eine Wadenverkleinerung kann um ca. 5 cm (bis höchstens 8 cm) durchgeführt werden.

Preis - Kosten in Euro: 

3500 - 6000

Fazit: 

Operationsartmeist Vollnarkose
4 Schnitte ca. 6 cm lang (Achillessehne,Kniekehle) um den Muskel zu durchtrennen und dann heraus-ziehen zu können. Nur 2 Schnitte in der Kniekehle, um den Muskel verdünnen zu können.
Krankenhausaufenthalt1 - 2 Tage
Arbeitsfähigkeitnach ca. 3 Wochen. Beschwerden bestehen doppelt so lang.
Risikenje nach Alter kann später eine zusätzliche Hautstraffung nötig sein. Bewegungs-einschränkung des Fußes möglich
Erfolgsbeurteilungnach frühestens 3 Monaten

Ratgeber: 

Nach der Operation:

  • sofortige leichte Bewegung der Beine bereits im Krankenhaus
  • Kompressionsverbände
  • ca. 3 Monate keinerlei Sport oder sonstige, schwere körperliche Arbeit

Google Anzeige

Kommentare

Freitag, Januar 3, 2014 - 14:54
Eva91

Hi,

also Du musst nicht unbegingt radikal abnehmen bzw. Fett los werden, um Cellulitis zu reduzieren, schließlich trifft es genauso auch dünne Frauen (Ca 97% der Frauen werden mit der Orangenhaut im Verlauf des Lebens konfrontiert) Da die meisten Diäten oft nur kurzfristige Veränderungen erzielen führt dies mit dem JOJO-Effekt eher dazu, dass die Haut immer wieder neuen Belastungen wie einer Dehnung ausgesetzt ist. Besser ist es über 10 bis 20 Monate den Stoffwechsel und Muskelaufbau zu verbessern, so dass das Fett wieder schnell und gut abgebaut werden kann. Dabei muss man auch auf die richtige Sportart achten. Geeignet ist jeder Sport ohne Erschütterungen wie der Stepper oder Radfahren :)

Liebe Grüße,
Eva

Anzahl an Kommentaren: 3
Donnerstag, März 17, 2016 - 22:03
Serenus-34

ich bin 26 und hab nach dem Einsetzen eines Magenballon stark abgenommen. Ich hatte mein Leben lang schon immer mit meinem Gewicht Probleme, aber seit der Therapie und der OP ist es endlich vorbei! Ich kann das nur weiterempfehlen. Ein Magenballon ist nur ein kleiner Eingriff bei mir gewesen und mit meiner tollen Therapeutin halte ich mein neues Gewicht schon seit über einem Jahr.

Nur meine Falten an den Oberschenkeln habe ich noch nicht operieren lassen. Ich hatte bis jetzt immer noch die Hoffnung, dass die Haut sich wieder anpasst - So alt bin ich ja noch nicht! Ich würde mich freuen, wenn jemand in meinem Alter von seinen Erfahrungen dazu schreiben könnte.

Vielen Dank Seri

Anzahl an Kommentaren: 8
Freitag, Dezember 2, 2016 - 04:00
Holly17

Hi Anouk,

ja das ist mittlerweile möglich! Noch vor ein paar Jahren waren Körperhaare nicht praktikabel einsetzbar. Dies lag vor allem daran, daß lange Zeit die Hautstreifen-Methode in der Haartransplantation eingesetzt wurde. Bei der Methode wird ein Hautstreifen vom Hinterkopf weggeschnitten, aus dem dann die vielen Haartransplantate durch Zerteilung des Steifens gewonnen werden.

Dadurch sind unschöne Narben am Hinterkopf entstanden. Das kann man durch längere Haare vor allem am Hinterkopf gut verdecken. In anderen Körperregionen ist das schon viel schwieriger. Darum kann man mit der Hautstreifen-Methode keine Körperhaare entnehmen. Bei der FUE-Methode wird kein Hautstreifen weggeschnitten, sondern die Haare werden mittels feinster Hohlnadeln einzeln entnommen. Aufgrund dieser feinen Entnahmetechnik bleiben die Areale fast narbenfrei und können auch für Körperhaare eingesetzt werden

Liebe Grüße Holly

Anzahl an Kommentaren: 3
Montag, August 31, 2015 - 18:05
FrannyFFM

Hi,

wenn Du nach einem Jahr immer noch hängende Hautfalten hast, dann hast Du zu schnell abgenommen und die Haut kann sich nicht mehr selbst ausreichend zurückbilden. Cremes werden Dir da auch nicht weiterhelfen. Für den Anfang hätte ich Dir geraten viel Bewegung, Schwimmen und Massagen und dann mal schauen, wie sich die Haut innerhalb von einem Jahr zurückbilden kann.

Aber so bleibt Dir meiner Meinung nach nur noch der Gang zum Schönheitschirurgen.
Viele Glück Franny

Anzahl an Kommentaren: 8
Samstag, Februar 21, 2015 - 00:23
Sonja-94

Hi Manu,

das kommt immer auf den Durchmesser der Adern an. Bei mir wurden die großen Krampfadern verödet. Ich habe auch früh angefangen die ersten Anzeichen gleich behandeln zu lassen. Mittlerweile habe ich schon drei Mal veröden lassen und bin jedes Mal zufrieden damit.

Ich war jedesmal in der Klinik nach meinem Termin beim Dermatologen. Die OP wurde auf meinen Wunsch ambulant durchgeführt, so dass ich am selben Tag wieder zurück konnte. Meine Freundin war wegen Krampfadern allerdings 2 Tage stationär. Man kann das so oder so haben, je nach Narkose und Umfang der Operation.

Einen Plastischen Chirurgen würde ich da eigentlich nicht unbedingt mit einbeziehen ...

Viel Glück und GLG Sonja

Anzahl an Kommentaren: 1