Aktuelle Themen

Besenreiser - Verödung

Thema: 

Eine Behandlungsmethode zur Reduzierung der Besenreiser ist die Verödung (Sklerotherapie). Hierzu wird ein Mittel in die betreffenden Adern eingespritzt, durch die daraufhin entstehende Entzündung im Gewebe verkleben die Venen, so dass kein Blut mehr durchfließen kann.
 
Die abgelösten Gewebeteilchen werden durch die Lymphbahnen wieder ausgeschieden. In der Zeit einer Schwangerschaft sollte dieser Eingriff nicht vorgenommen werden. 

Preis - Kosten in Euro: 

70

Fazit: 

Operationsartmeist ambulant, es können aber mehrere Sitzungen nötig sein
Operationsdauerje nach Menge mindestens 0,5 - 1 Stunde
Arbeitsfähigkeitnach 2 - 3 Tagen
Risiken
  • es können wieder neue Besenreiser an anderer Stelle entstehen
  • wenn der Arzt die kleinen Adern nicht genau trifft, können braune Stellen entstehen

Ratgeber: 

vor der Operation:

  • für mehrere Wochen keinerlei Sonnenbestrahlung

 
nach der Operation:

  • Unbedingtes Tragen von elastischen Binden für mindestens 1 Woche
  • auch nach dem Veröden keinerlei Sonnenbestrahlungen irgendwelcher Art für mehrere Wochen
  • keinerlei Hitze (z.B. Sauna) für mehrere Wochen

 
Rat für die Zukunft:

  • häufiges kaltes Duschen an den Beinen
  • Hochlagern der Beine
  • häufiges Bewegen der Beine (Sport: Schwimmen, Laufen, Joggen etc.)

Google Anzeige