Aktuelle Themen

Brustwarzenveränderung

Thema: 

Die Operation kann erst erfolgen, wenn eine vorangegangene Operation an der Brust abgeheilt ist.
 
Der Warzenhof selbst wird sehr häufig nur tätowiert.
 
Bei der gewünschten Operation kann für eine Vergrößerung der Brustwarzen die dafür notwendige Haut z.B. aus dem Oberlid (nach einem vorherigen Augen-Lifting) oder aus der Innenhaut des Oberschenkels gewonnen werden.

Nach innen gewölbte Brustwarzen
Ist eine Brustwarze eingezogen (Schlupfwarze), kann sie auch evtl. mit einer Unterdruckkappe nach außen gezogen werden.
 
Aufbau und Struktur
Die Brust besteht aus Fett- und Drüsengewebe, durchzogen mit Milchgängen an der Brustwarze. Eine Operation kann eine Verminderung oder Verstärkung der Sensibilität der Brustwarzen hervorrufen.
 
Versetzung der Brustwarzen
Sind die Brüste sehr groß, muß allerdings die Brustwarze ganz abgetrennt und dann an der neuen Stelle wieder eingesetzt werden. Dadurch kann die Empfindung um die Warze herum für längere Zeit gestört werden, viele Frauen empfinden dies als gravierenden Nachteil.
 
Falls die Versetzung der Brustwarze zu hoch angesetzt wurde, ist eine erneute Platzierung eher schwierig. Liegt die Brustwarze zu tief, kann in den nachfolgenden Jahren durch das altersbedingte Absenken der Brüste, der Wunsch nach einer erneuten Korrektur früher entstehen. 

Preis - Kosten in Euro: 

2500 - 3500

Fazit: 

Operationsart

meist ambulante Lokalanaesthesie

Operationsdauer

ca. 30 Minuten

Ergebnis

meist gut

Risiken

  • Milchgänge könnten verletzt werden, was die Stillfähigkeit beeinträchtigen kann
  • Veränderung der Sensibilität der Brustwarzen

Haltbarkeit

meist dauerhaft, je nach Wunsch kann nach mehreren Jahren die Tätowierung wieder aufgefrischt werden

Ratgeber: 

Vor der Operation:

  • 10 Tage vorher keine blutverdünnende Mittel
  • 10 Tage zuvor kein Zigaretten- und Alkoholkonsum

Nach der Operation:

  • Tragen eines BHs für mindestens 6-8 Wochen
  • keinerlei sportliche Aktivität für 6-8 Wochen
  • kein heißes Baden oder Duschen für mindestens 2-3 Wochen
  • mehrere Wochen keine Sonnenbäder
  • für mehrere Monate kein schweres Heben und Tragen
  • 6-8 Wochen auf dem Rücken schlafen

Google Anzeige

Kommentare

Montag, März 24, 2014 - 22:21
Silke12

Hi Nikole
wenn Du noch so jung bist solltest Du Dir auch Gedanken machen, ob Du noch Kinder und selbst Stillen möchtest. Da können Implantate ja erheblich beim Stillen stören und im schlimmsten Fall ist es so, dass Du gar nicht richtig Stillen kannst. Nach der Brustvergrößerung ist die Form der Brust anders und die Brustwarzen manchmal noch lange Zeit nach der OP besonders empfindlich.

Mit Implantat ist die Mammografie erschwert, aber nicht unmöglich.
GLG Silke

Anzahl an Kommentaren: 1
Sonntag, Oktober 20, 2013 - 11:34
rose26

Hi bora,

danke für die ratschläge wir haben uns auch schon viele Informationen zu dem Thema besorgt und werden demnächst auch einmal das Gespräch mit einem Facharzt suchen. Dir und Deiner Tochter auch noch viel Glück

Liebe Grüße rose

Anzahl an Kommentaren: 2
Montag, November 23, 2015 - 16:21
Jenna_1991

Hi Natalie,

das so viele Brustkrebs in Deiner Familie haben tut mir leid. Das genetische Risiko für Brustkrebs ist aber sehr gering. Es kann auch nur ein Zufall sein, dass ihr mehr Fälle hattet als andere. Frauen bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde hatten unter 10% einen genetischen Hintergrund. Da kannst Du Dich vielleicht ein bisschen mehr entspannen.

Lass Dich doch dahingehend untersuchen und mache dann den nächsten Schritt. Wenn Du vorsichtig sein willst, würde ich Dir raten einen DNA Check machen zu lassen und dann dich einfach regelmässig untersuchen zu lassen. Ich glaube ab 30 kannst Du Dich jährlich auf Kassenleistung untersuchen lassen. So mache ich das :))

LG Jenna

Anzahl an Kommentaren: 12
Mittwoch, Mai 28, 2014 - 17:22
Barbie

Hallo nochmal,
vielen lieben Dank für die Antworten! Ich denke da hab ich mir aus der Erfahrung meiner Mum ein wenig zu viel Sorgen gemacht. Dann werd ich mich doch erstmal an einen oder zwei Plastische Chirurgen zum Aufklärungsgespräch wenden.
GLG Barbie

Anzahl an Kommentaren: 6
Sonntag, März 23, 2014 - 00:26
cherry

Hi Christine
also die Zeit zurückdrehen, so dass Deine Brüste so natürlich und schön wie vor der Brustvergrößerung wirken kann schon klappen, allerdings nicht ohne einen Füller oder eine Straffung. Bei Eigenfettimplantaten sterben einige der transplantierten Fettzellen ab, so dass das Ergebnis auch mal sehr unterschiedlich ausfallen kann. Bei einer Bruststraffung musst Du Dich erst an die neuen kleinen Brüste gewöhnen und Du kriegst neue Narben.
GLG cherry

Anzahl an Kommentaren: 1