Aktuelle Themen

Fettabsaugung Cellulite

Thema: 

Cellulite ist eine Veränderung des Fettgewebes am Po oder Oberschenkel von Frauen. Die dellenförmige Hautoberfläche erinnert an die "Haut" einer Orange. Es sind also nicht die eigentlichen Fettzellen, die diese Orangenhaut verursachen, sondern das Problem liegt in den Bindegewebswänden des Unterhautfettgewebes und in den Kollagenfasern der Lederhaut. Ein Raster an Kollagensträngen durchzieht die Gewebeschicht und schwillt je nach hormoneller Situation (Östrogenspiegel) mehr oder weniger an.

Cellulite absaugen

Wenn Ernährungsumstellung, Peelings und Cremes nicht geholfen haben bleibt noch der Weg zum Plastischen Chirurgen. Mit der Fettabsaugung kann von einem erfahrenen Chirurgien überschüssiges Fett an den Problemzonen abgesaugt werden und gleichzeitig die Haut gestrafft werden.

Wenn die Cellulite bereits weit fortgeschritten ist und die Dellen sehr ausgeprägt sind wird die Kontur durch die Fettabsaugung zwar deutlich verbessert, aber es können nicht alle Unebenheiten durch die Fettabsaugung korrigiert werden. Bei Hautfalten bzw. überschüssiger, erschlaffter Haut wird zusätzlich eine Hautstraffung durchgeführt. Die Hautstraffung kann das Ergebnis mit verbessern jedoch nicht alle Dellen entfernen.

Einstufung des Schweregrades einer Cellulite

Stufe 1

Die Orangenhaut ist nur in einer leichten Struktur sichtbar, wenn man die Haut mit den Fingern quetscht.  Cellulite in einem so frühen Stadium kann sehr gut behandelt werden und sich komplett zurückbilden.

Stufe 2

Cellulite ist nur erkennbar, wenn die Muskulatur angespannt ist.

Stufe 3

Leichte Dellen in der Haut sind immer erkennbar.

Stufe 4

Tiefe Dellen sind immer sichtbar. in dem Stadium kann das Hautbild zwar noch verbessert werden, aber ein komplettes Zurückbilden der Orangenhaut ist nicht mehr möglich.

Meist entsteht die Orangenhaut an der Rückseite der Oberschenkel und verursacht bei vielen Frauen auch psychische Probleme, im dritten und vierten Stadium manchmal sogar Schmerzen.

Cellulite Massage
Als Alternative zur Fettabsaugung bietet sich die in Amerika schon länger praktizierte Rollen-Saug-Massage an. Mit der Methode kann sich das Hautbild etwas verbessern. Cellulite-Roller mit Strukturen an der Aussenseite werden unter leichtem Druck über die Problezonen gerollt. Das fördert die Durchblutung und regt den Abtransport von Schlaken an.
 

Cellulite Cremes
Alle auf dem Markt angepriesenen Cremes sind in ihrer Wirksamkeit stark umstritten, da diese lediglich das Hautbild ein bisschen verbessern, aber nicht die Cellulite grundlegend bekämpfen.  Cremes können am Besten in Kombination mit einem Meersalz-Peeling wirken. Die Mineralien und Spurenelemente im Meersalz helfen, das Gewebe zu entschlacken und entwässern. Dabei wird die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt. Cremes können so besser wirken.

Preis - Kosten in Euro: 

2500 - 4000

Fazit: 

Operationsart

meist unter Lokalanästhesie

Operationsdauer

je nach Größe des Eingriffes 1 - 3 Stunden

Klinikaufenthalt

Ambulant, max. 1 Tag

Ergebnisnach 2 bis 4 Monaten beurteilbar
ArbeitsfähigkeitJe nach Eingriff 2 bis 6 Wochen
Risiken
  • Durchblutungsstörungen
  • Infektionen, Nachblutungen
  • Sensibilitätsstörungen im operierten Bereich
  • Reißen der Muskelnähte (bei vermehrtem Husten)
  • Kreislaufprobleme
  • Allergische Reaktionen auf die Flüssigkeit zum Ausspülen der Fettzellen (Ausschlag, Übelkeit)
  • Narbenwülste
Haltbarkeitbegrenzt, je nach Alter und Lebensstil und Cellulitetyp
Krankenkasseübernimmt selten die Kosten, nur bei medizinisch indizierten Fällen

Ratgeber: 

Verhaltensregeln zur Vermeidung von Cellulite

  • Bewußtes Ernähren (Weniger Fett und Zucker, dafür mehr Kohlenhydrate, Vitamine und Proteine)
  • Sport bzw. viel Bewegung
  • Rauchen und Alkohol vermeiden
  • Durchblutungsfördernde Maßnahmen wie Kneipp Bäder/Duschen, Meersalzbäder
  • Lymphdrainagen
  • Massagen

Verwandte Themen: 

Google Anzeige