Aktuelle Themen

Doppelkinnkorrektur

Thema: 

Das Doppelkinn tritt meist durch eine Schwäche des Platysmamuskels auf, dies kann alters- oder anlagebedingt sein. Dieser sogenannte "Truthahnhals" kann extra allein oder im Rahmen eines Face-Liftings behoben werden.
 
Dazu werden nur 1 - 2 minimale Einschnitte unterhalb des Kinns durchgeführt, damit die obenaufgeführten Platysmamuskeln gestrafft bzw. gezogen werden können.
 
Einen weiteren "Vorteil" bringt dieser Eingriff mit sich: bei vorhandenen Hamsterbäckchen können diese gleich mitoperiert werden.

Ebenso kann ein Doppelkinn durch eine Zahnverformung entstanden sein, ist dies der Fall sollte vor einem Eingriff zuerst ein Kieferchirurg konsultiert werden.
 
Da das Fett im Kinnbereich sehr oberflächlich sitzt, wird empfohlen, den Eingriff nur von einem erfahrenen Plastischen Chirurgen vorzunehmen zu lassen.
 
Die Fettzellen können auch zu Beginn des Eingriffs mit Ultraschall verflüssigt werden, was natürlich für den Arzt und den Patienten vorteilhafter wäre. Diese Methode wird jedoch noch häufig von Fachärzten abgelehnt, da sie zu Komplikationen führen kann. In diesem Falle sollte die Wahl des Eingriffs dem erfahrenen Arzt überlassen werden.

Preis - Kosten in Euro: 

2000 - 5000

Fazit: 

Operationsartbei Fettabsaugung Tumeszenz-Lokalanästhesie
ohne Facelifting ambulant
Operationsdauerca. 1 - 1,5 Stunden
KorrekturHalslifting oder Fettabsaugung
Krankenhausaufenthaltmit Facelifting bis zu 3 Tagen, sonst ambulant
Arbeitsfähigkeitnach ca. 1 Woche
Haltbarkeitin günstigen Fällen bis zu 10 Jahren

Ratgeber: 

Nach der Operation:

  • Druckverband einige Tage nach der OP
  • kühle Kompressen in der ersten Woche, aber nicht direkt auf die Haut legen
  • auf dem Rücken schlafen (einige Wochen)
  • ca. 3 Wochen kein Sport und starkes Heben

Google Anzeige

Kommentare

Mittwoch, April 2, 2014 - 21:18
Nelly1978

Hallo zusammen,
@ Martin das ist ein guter Hinweis. ich werde sogar 4300 Euro zahlen und habe den Vertrag zur Unterschrift mit nach Hause genommen. Ich werde heute ein paar zusätzliche Vertragsklauseln formulieren und hoffen die Klinik lässt sich darauf ein :) . Ansonsten werde ich mein Glück bei anderen Klinik versuchen ...
GLG Nelly

Anzahl an Kommentaren: 5
Sonntag, August 23, 2015 - 01:21
Gusti25

Hallo

Ja das geht, meine Schwester hat sich operieren lassen, weil der Kiefer krankhaft und einseitig deformiert war. Die Heilung dauert lange! Du hast nach der OP zwar keine Narben, die man sieht, aber den ersten Monat siehst Du aus, wie nach einem schweren Unfall.

Aber nach knapp zwei Monaten konnte man schon die neue Form sehen. Bei ihr ging alles gut aus und die OP war ein voller Erfolg. Zudem wurden für Sie die Operationskosten von der Kasse übernommen :) Also insgesamt toll.

Wenn Du die OP aber nur wegen ein paar Millimeter Verkleinerung des Kiefers machen willst, dann würde ich Dir raten, Dir das gut zu überlegen, weil Du ja 1,5 Monate nicht vorzeigbar bist und Dich viele Wochen beim Essen und auch sonst schonen musst.

Alles Gute Gusti

Anzahl an Kommentaren: 4
Donnerstag, Januar 16, 2014 - 23:27
diddi7

Hi,
ich hab mir vor 3 Tagen die Nase verkleinern lassen. Was die Tamponaden angeht, sicher ist jeder Mensch in seiner Schmerzempfindung unterschiedlich. Aber meiner Meinung nach war das Entfernen der Tamponaden nicht so ein Trauma und klappte sehr gut. Ich vermute mal Du meinst die ersten paar Stunden mit Tamponaden nach der OP, wenn die Schmerzmittel nicht mehr so gut wirken. Die sind wirklich unangenehm, da geb ich Dir Recht :) Das mit dem unangenehmen Geruch hatte ich auch, nachdem ich aber mit dem Spülen begonnen habe, war der Geruch einen Tag später weg. Ich vermute mal, es wird noch einige Zeit dauern, bis ich meine Nase frei von allen OP–Rückständen, geronnenem Blut und Schleim befreit habe :/

VG diddi

Anzahl an Kommentaren: 6
Dienstag, November 21, 2017 - 22:53
Lynn-1973

Naja, die Operation wird nur soweit von der Kasse gezahlt, wie die gute Luftzufuhr gewährleistet wird. Wenn Du nun einen Hügel auf dem Nasenrücken im Rahmen der OP korrigieren lassen willst, dann gibt es dafür nur 2 Lösungen.
Lösung 1: Der Arzt fälscht seine Arbeitsaufwand zu Gunsten von Dir und schreibt für die Krankenkasse nur Arbeitsschritte auf, die erstattet werden.
Lösung 2: Der Arzt führt die Operation so durch, dass die Nase funktional wieder hergestellt wird, aber der Arzt in den Arbeitsschritten dazu immer möglichst versucht ein ästhetisches Ergebnis zu erzielen.

Grüße Lynn

Anzahl an Kommentaren: 9
Mittwoch, Dezember 7, 2016 - 08:36
Tina49

Hallo zusammen,

meine Freundin hat sich die Nasenlöcher bei einer Nasenverkleinerung kleiner machen lassen. Ihre Nase war kurz und sehr breit mit grossen Nasenlöchern. Der Arzt hat die Nase insgesamt schmaler und die Nasenlöcher kleiner operiert. Das war vor einem Jahr und soweit ich mich erinnere musste Sie damals auch einige Wochen zu Hause bleiben.

Blutergüsse und Schwellungen waren jetzt bei ihr nicht sooo riesig. Nur ganz am Anfang, so die ersten 2 Wochen war Sie ziemlich k.o.. Danach war das Gesicht zwar immer noch ein bisschen geschwollen und verfärbt, aber Sie war schon wieder voll fit.

Die Narben sieht man gar nicht. Echt der Wahnsinn, wenn man bedenkt wie das vorher ausgesehen hat.

Grüße
Tina

Anzahl an Kommentaren: 6