Aktuelle Themen

Nasen OP

Thema: 

Im Falle einer Nasenverkleinerung oder auch Rhinoplastik wird die Hautbedeckung von Nasenspitze und Nasenflügeln abgehoben, um besser an das Gewebe gelangen zu können. Es entsteht eine winzige äußerliche Narbe am Übergang der Oberlippe zum Nasensteg. In dem Fall wird nicht ausschließlich über den endonasalen Zugang operiert.

Einige Tage nach der Operation sind meist blutunterlaufene Schwellungen (können bis zu 3 Wochen anhalten) zu sehen, auch sogen. "Schlitzaugen" können entstehen. Wurden Schwellkörper reduziert, werden kleine biegsame Röhrchen für ca. 6-8 Tage in der Nase befestigt. 1-2 Wochen wir das Tragen einer Nasenschienung (Gips, Kunststoff etc.) erforderlich.

Ein perfektes Ergebnis kann nicht immer garantiert werden, da der Heilungsprozess und das neue Verwachsen des Gewebes unterschiedlich ausfallen können. Falsches Verhalten nach dem Eingriff kann ein gutes Operationsergebnis wieder negativ beeinflussen. Auch das Alter spielt für die Heilung eine große Rolle.

Eine Nasenkorrektur kann die Atmung deutlich verbessern. Ist eine ärztliche Notwendigkeit für eine Nasenoperation gegeben, übernimmt in den meisten Fällen die Krankenkasse die Operationskosten.

  • Nasenbruch
  • Atemschwierigkeiten
  • Nasennebenhöhlenentzündungen

Eine Nasenplastik-Operation wird durchgeführt

  • wenn durch eine Nervenverletzung die Wange pelzig wird
  • wenn Riechstörungen aufgetreten sind
  • wenn Augen nach einer Tränenkanalverletzung ständig tränen

Vorab wird vom Chirurgen eine Fotografie erstellt. Durch die moderne Computertechnik wird dann mit dem Arzt die gewünschte mögliche neue Nasenform besprochen. Trotzdem sind dem Chirurgen Grenzen gesetzt, da eine Nasenkorrektur ein völlig verändertes Aussehen ergeben kann. Die neue Nase sollte perfekt zum jeweiligen Gesicht passen, d.h. eine kleinere Nase passt nicht unbedingt in ein breites oder kantiges Gesicht.

Während der Operation kann es dem Arzt oft nicht möglich sein, die vorher mit dem Patienten besprochene Nasenform so zu gestalten, wie dies gewünscht wurde. Durch viele Faktoren kann während des Eingriffs eine Veränderung der "Modellierung" notwendig werden. Bei einer zu klein geratener Nase kann der Chirurg körpereigene Knochenteile einsetzen.

Preis - Kosten in Euro: 

3000 - 5500

Fazit: 

Operationsart

Vollnarkose

Operationsdauer

1 h bis 3 h

Stationärer Aufenthalt1 bis 3 Tage

Pflege

  • 1 - 2 Wochen angelegte Gipsschiene mit Klebe- oder Acrylverband
  • 3 Monate kein Nikotin, Sport ,Sonnenbäder und Solarium
  • 4 - 8 Wochen keine Brille tragen

Ergebnis

Je nach Komplexität, aber meist gut.

Arbeitsfähigkeit

Nach 2 - 4 Wochen

Risiken

  • Diabetiker, Übergewichtige, Raucher und auch schon Gelegenheitstrinker haben ein erhöhtes Thrombose-, Embolie-Risiko, deshalb bedarf es hier einer besonderen OP-Vorbereitung

  • Durch Schwellungen kann die Atemfunktion beeinträchtigt werden

Haltbarkeit

Mehrere Jahre. In 40% der Fälle treten negative Veränderungen auf.

Krankenkasse

Ob die Krankenkasse die Kosten oder Teilkosten übernimmt, hängt von der Diagnose, z.B. Nasenscheidewandverkrümmung, und der psychischen Belastung für den Patienten ab. Ist die OP aufgrund einer funktionellen Störung der Nase notwendig, kann die Krankenversicherung die Kosten zum Teil abdecken, jedoch nicht für den ästhetischen Teil der Nasenkorrektur.

 

Ratgeber: 

Nach der Operation:

  • viel Schonung
  • wenig Gesichtsbewegungen
  • vorsichtiges Zähneputzen, in der ersten Zeit kein Nasenputzen
  • beim Niesen weit den Mund öffnen
  • 2 Monate kein Sport
  • kein seitliches Schlafen für ca. 4-6 Wochen, am besten auf dem Rücken mit höherem Kopfteil liegen
  • ebenfalls -wenn möglich- für 1-2 Monate kein Tragen einer Brille (rechtzeitig -wenn überhaupt nötig- Kontaktlinsen besorgen)
  • keine Haarwäsche "über" dem Kopf
  • kein Baden oder heißes Duschen für mindestens 2 Wochen
  • Möglichst keinen Sex in den ersten 10 Tagen
  • keine Reinigungscreme oder -masken für ca. 4-5 Wochen auftragen
  • keine Sonnenbestrahlung für mindestens 2 Monate

Verwandte Themen: 

Google Anzeige

Kommentare

Dienstag, Juli 14, 2015 - 22:23
JudithWeber

Hallo,

Der Abstand zwischen Nase und Mund lässt sich am besten über den Begriff philtrum finden:
Als Philtrum wird in der Anatomie die vertikale Rinne bezeichnet, die sich von der Nase bis zur Mitte der Oberlippe herabzieht. Es entsteht während der Embryonalentwicklung durch das Zusammenwachsen der Gesichtshaut. Der untere Bereich des Philtrums ist ein Teil des Amorbogens.

Und dieser Abstand sollte bei Frauen möglichst klein sein. Also nicht über 1,5 cm. Ich habe 1,55 cm :/ und bin auch am überlegen, ob das operieren lasse.Habt ihr nen Tipp?

LG Melanie

Anzahl an Kommentaren: 4
Donnerstag, Februar 12, 2015 - 23:35
Fabienne41

Huhuu Saskia und Isabella,

Ich habs seit 2 Monaten hinter mir und ich bin begeistert! Merci an Eure Posts. Das hat mir den letzten Kick für die Entscheidung zur OP gegeben. Ohne der finanziellen Hilfe durch die kombinierte Operation wäre das nie was geworden.

Selbst nach 2 Monaten, wo jetzt meine Nase noch gar nicht komplett abgeschwollen ist, ist das Ergebnis einfach so toll, dass ich ausflippen könnte. Nur schade, dass ich das nicht früher gemacht hab. Der Wahnsinn! Ich fühle mich jetzt einfach so viel besser und verstecke mich nicht mehr.

Liebe Grüße
Fabienne

Anzahl an Kommentaren: 4
Samstag, März 29, 2014 - 20:07
MinniMe

Hallo,
es gibt auch Kliniken, bei denen man für eine Nachkorrektur nochmal extra zahlen muss. Ihr solltet also bei Vertragsabschluss genau prüfen was ihr da unterschreibt. Vor allem wenn ihr wie ich über 4000 Euro für eine OP an beiden Augen bezahlt, sollte eine Nachkorrektur beim gleichen Arzt mit vereinbart werden. Die hohe Erfolgsrate der Lasik mit über 95% ergibt sich übrigens nur dadurch, dass dort auch Nachkorrekturen im ersten Jahr mit eingerechnet werden. Also ist Part ziemlich wichtig :)
Viele Grüße
Martin

Anzahl an Kommentaren: 5
Mittwoch, Dezember 4, 2013 - 21:37
zazaa
Hi, ich kenn zwar keine Institution nahe Koblenz, aber ich hatte vor 2 Monaten ein Facelift mit Polypropylenfäden bei dem 6 Fäden verlegt worden sind. Die Einstichpunkte sind nur sehr langsam nach einigen Wochen zurückgegangen. Um die Bereich habe ich auch weiterhin Hautirritationen, so dass die Haut dort immer wieder rot wird und anschwillt. Ich hoffe aber das wird noch, zumindest mein der Arzt das... Liebe Grüße, zazaa
Anzahl an Kommentaren: 4
Dienstag, Dezember 27, 2016 - 22:23
EmiliaWalter

Hi,
eine Ohrenverkleinerung ist meiner Erfahrung nach nicht unkompliziert. Nachdem bei mir selbst ein sehr erfahrener Arzt sichtbare Narben am Ohr hinterlassen hat, muss ich Euch sagen, dass es die OP mit einem gewissen Risiko sichtbarer Schnitte und Narben verbunden ist.

Die Meinung hab ich nicht nur wegen meiner OP. Ich habe auch nach der OP noch kräftig im Internet recherchiert und es ist wohl so, dass die OP immer noch selten durchgeführt wird. Daher haben die meisten Ärzte damit wenig Erfahrung und es kommen leichter Fehler vor.

Lasst Euch vom Arzt nachweisen, wie viele Ohrenverkleinerungen er in den letzten 2 Jahren durchgeführt hat.

Grüße Emilia

Anzahl an Kommentaren: 15