Aktuelle Themen

Ohren anlegen

Thema: 

You Tube Video: 

Abstehende Ohren sind eine Ohrmuschelmissbildung, die bereits in der Entwicklung des Embryos entsteht. Ein Gewebeüberschuss in der Nähe des Gehörgangs zusammen mit einer abstehenden inneren Ohrmuschel oder eine außergewöhnlich große Ohrmuschel führen zu dem Effekt der Segelohren. Eine Ohren OP kann frühestens ab dem fünften Lebensjahr durchgeführt werden, wenn die Gefahr von psychischen Schäden durch die Gängelung anderer Kinder besteht. Der Eingriff kann bei Kindern mit sehr ausgeprägten abstehenden Ohren vor dem Schuleintritt durchgeführt werden. So besteht weniger die Gefahr, dass die psychischen Probleme im Verlauf der Schule ausgeprägter werden.

Ohren anlegen OP

Die Operation wird bei Kindern meist ambulant in Vollnarkose durchgeführt. Jugendliche und Erwachsene können sich auch unter lokaler Betäubung bzw. Dämmerschlaf operieren lassen. Grundsätzlich wird bei der Ohrenkorrektur das Missverhältnis der Knorpelspannung korrigiert.

Dazu nimmt man Spannung  auf der Vorderseite des Knorpels, legt das Ohr im passenden Winkel zum Kopf an und fixiert das neu modellierte Ohr mit ein paar Nähten am Knorpel. Die Nähte können selbstauflösend oder permanent sein. Die Knorpelspannung wird mit kleinen Schnitten geschwächt und bei Bedarf wird zusätzlich Knorpel entfernt. In ausgeprägten Fällen kann das Gewebe am Gehörgang mit dem Knorpel der Ohrmuschel vernäht werden, wodurch es allerdings zu einer geringen Verkleinerung des Gehörgangs kommt.

Der Schnitt hinter dem Ohr wird mit Faden vernäht. Eine Ohrverkleinerung oder eine Korrektur der Ohrläppchen kann in dem Zuge der Ohren anlegen OP mit operiert werden.

Ohrenkorrektur Methoden

Folgende kombinierbare Grundtechniken werden in der Plastischen Chirurgie angewendet

NahttechnikMit einem Schnitt an der Rückseite des Ohrs wird der Knorpel freigelegt und mit einem Faden wird der Knorpel neu modelliert und geformt.
Naht- und SchnitttechnikMit einem Schnitt an der Rückseite des Ohrs wird der Knorpel freigelegt. Durch kleine Schnitte wird die Spannung des Knorpels reduziert, so dass der Knorpel besser geformt und anschließend vernäht werden kann.
RitztechnikAn der Vorderseite des Ohrs wird der Knorpel freigelegt und mit kleinen Schnitten geschwächt, so dass die geringere Spannung an der Vorderseite den Knorpel nun nach hinten biegt. Diese Technik kann ohne Nähte auskommen.
FadenmethodeEs ist kein Schnitt erforderlich, der den Knorpel freilegt. Das Ohr wird mit einer schneidenden Nadel und permanenten Fäden neu modelliert. So entstehen keine sichtbaren Narben und die Ausfallzeit ist geringer.
AuritechnikBereits im Säuglingsalter wird das Ohr für mind. 6 Monate permanent mit Klammern und Klebestreifen fixiert.

Google Anzeige

Ohren anlegen und die Krankenkasse

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Ohrenkorrektur in der Regel für Kinder. Bei Jugendlichen und Erwachsenen hängt es stark von der persönlichen Situation ab. Manifestieren sich psychische Probleme kann die OP notwendig sein, um weitere Komplikationen zu verhindern.

Nach der Ohren OP

Nach dem Eingriff muss für ca. zwei Wochen ein straffer Kopfverband getragen werden. Die Fäden werden nach knapp 2 Wochen entfernt.

Preis - Kosten in Euro: 

2500 - 3500

Fazit: 

Operationsart

Ambulante OP. Kinder mit Vollnarkose. Jugendliche und Erwachsene auch unter lokaler Betäubung bzw. Dämmerschlaf.

Operationsdauer

1-1,5 Stunden

Arbeitsfähigkeit

nach ca. 2 Wochen

Nachkorrektur

Frühestens nach 6 Monaten

Haltbarkeit

Meist dauerhaft

Risiken

  • Infektionen
  • Starke Schmerzen
  • Blutungen und Blutergüsse
  • Verkleinerung des Gehörgangs
  • Überempfindlichkeit (Berührung, Kälte …)
  • Fadenmaterialien, die zu allergischen Reaktionen führen
  • Fistelbildung an den Fäden
  • Asymmetrisches oder unschönes Ergebnis
OP-Erfolg

nach ca. 2 - 4 Wochen beurteilbar

Krankenkasse

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Ohrenkorrektur in der Regel für Kinder. Bei Jugendlichen und Erwachsenen hängt es stark von der persönlichen Situation ab.

Ratgeber: 

Im Rahmen der Ohren anlegen OP kann auch eine Ohrverkleinerung oder eine Ohrläppchen-Korrektur mit durchgeführt werden. Planen Sie den Eingriff entsprechend. Ohrkorrekturen, die ohne eine Schwächung des Knorpels durchgeführt werden und nur durch Fäden gehalten werden, können durch äußere Einwirkung wie Unfälle oder Extremsport sich auch leichter wieder zurückbilden. Die Fadenmethode kommt ohne Operation bzw. Hautschnitt aus und wird in den operationsbezogenen Übersichtstabellen nicht mit berücksichtigt.

Vor der Operation:

  • 10 Tage vorher keine blutverdünnende Mittel
  • 10 Tage zuvor kein Zigaretten- und Alkoholkonsum

Nach der Operation:

  • Ein Stirnband nachts für 2 bis 4 Wochen tragen.
  • Keine Sonnenbestrahlung und Saunabesuche für 4 Wochen
  • Kein Sport für 2 bis 4 Wochen
  • Auf Zigaretten- und Alkoholkonsum für 2 Wochen verzichten

Verwandte Themen: 

Google Anzeige

Kommentare

Donnerstag, Oktober 12, 2017 - 22:49
Selicia35

Hallo,

ich hab es schon Mal mit seitlichem Schlafen probiert, aber das hat über einen Zeitraum von 3 Monaten kein bisschen geholfen und dann habe ich es aufgegeben. Zeitweise habe ich während der Phase auch die Ohren mit Isolier-Klebeband fixiert. Das alles war vor ca. einem Jahr mit 34.

Ich denke Mal, wenn es über so viele Wochen nichts hilft, dann bringt es auch nichts, wenn man die Ohren viel länger festklebt und über ein Jahr damit rumläuft.

Grüße Selicia

Anzahl an Kommentaren: 5
Montag, Januar 1, 2018 - 16:50
Helin19

Hi,
in unserer Praxis werden Ohrenverkleinerung gar nicht angeboten. Ich kenne auch keinen, der sich so einer OP unterzogen hat. Das kann auch schnell unnatürlich wirken, wenn das Verhältnis Ohren und Nase nicht mehr zusammen passen. Normalerweise kann man nur die obere Ohrmuschel ein klein wenig reduzieren und die Ohrläppchen stark kürzen. Damit kommt man insgesamt vielleicht auf eine Verkleinerung von bis zu 20 Prozent. Im Vordergrund steht aber dann immer das Ohren anlegen oder in wenigen Fällen die neue Modellierung der Ohrmuschel.
LG Helin

Anzahl an Kommentaren: 15
Montag, April 27, 2015 - 18:13
OraleeBonn

Hallo zusammen,

Wieso muss man denn dafür unterspritzen? Ich könnte mir vorstellen, dass man einfach die Haut nach unten weg strafft und glatt zieht. Wegen mir könnte bei der Operation auch eine kleine Narbe sehen. Das wäre mir um vieles lieber als das tiefe Grübchen.

Leider gibt es zu dem Thema nicht viele Erfahrungsberichte. Vermutlich gibt es auch kaum Ärzte, die das richtig operieren können. Ich würde mich auf jeden Fall auch freuen, wenn jemand über andere Methoden als Unterspritzen berichten könnte und ob man sich da vertrauensvoll einfach an einen Schönheitschirurg wenden kann.

Anzahl an Kommentaren: 8
Mittwoch, September 9, 2015 - 17:56
Gundula22

Hallo Dinki,

man kann vereinzelt Teile des Knochen entfernen, um den Kiefer zu verkleinern. Ein schmaler Unterkiefer sieht aber auch schnell unsexy aus, wenn dein Oberkiefer bzw. dein Jochbogen ( Die Breite unterhalb der Augenhöhle bis zum Ohr) relativ breit ist. In der Regel passen die beiden aber zusammen und sehen beide zusammen als breite Version eher gut aus und das Problem liegt wo anders.

Klär das doch mal bei einem Kieferchirurgen. Der kann auch feststellen, ob du eine Kieferfehlstellung hast und dann zahlt oft mal die Krankenkasse. Ohne Krankenkasse ist das sonst ziemlich teuer. Da bist du mit 10000 Euro oder mehr dabei.

LG Gundi

Anzahl an Kommentaren: 4
Montag, August 10, 2015 - 23:55
Sensual67

Hi Conny,

du meinst eine Augenlider Straffung. Die wird von Kassen unter bestimmten Voraussetzungen getragen. Wenn z.B. Deine Sicht durch die Augenlider deutlich eingeschränkt ist. Ich glaube mich zu erinnern, dass das mehr als 10% sein müssen.
Bei uns liegt es wohl in den Genen, dass die Augenlider sich so nervig entwickeln. Meine Schwester und meine Oma hatten die gleichen Probleme. Alle konnten eine Kostenbeteiligung der Krankenkasse erwirken :)

LG Sensual

Anzahl an Kommentaren: 6