Aktuelle Themen

Botox-Botulinumtoxin

Thema: 

Botulinumtoxin hemmt die Erregungsübertragung von den Nervenzellen zum Muskel, wodurch die Bewegungsfähigkeit des Muskels je nach Dosierung des Gifts immer schwächer wird. Botulinumtoxine sind von Bakterien produzierte Toxine.  Der Muskel kann darufhin nicht mehr wie gewohnt angespannt werden, andere Nervenfunktionen wie das Fühlen werden nicht beeinflusst.

Die Botulinum-Lösung wird millimeterweise in den betreffenden Muskel gespritzt. Diese Einspritzung sollte ganz korrekt durchgeführt werden, um keine vorübergehende oder auch dauerhafte Lähmung im Gesicht hervorzurufen.
 
Die untere Gesichtspartie (einschließlich Hals) sollte nicht mit dem Botulinum Toxin behandelt werden, da die Mundmimik gestört werden könnte. Dagegen können Stirnfalten und Mundfalten deutlich verringert werden. Nach der Injizierung kann der betreffende Muskel sich kaum mehr bewegen, was wiederum zur Glättung des entspannten Gewebe führt.

Anschließend kann es notwendig werden, die betreffenden Falten zu unterspritzen (mit Hyaluronsäure oder Kollagen). Dies wird in der Regel aber nicht in einer Sitzung durchgeführt. Bei einem starken Immunsystem, kann der Körper Antikörper gegen dieses Gift bilden und somit eine Injizierung wirkungslos machen. Da die Wirkung bereits nach  6 Monaten nachlässt, müsste anschließend das Gift nachgespritzt werden.


Der volle Effekt ist nach wenigen Tagen sichtbar und hält für einige Monate. Ein Wiederauffrischen durch eine erneute Behandlung ist in der Regel ohne Einschränkungen möglich. Zur Anästhesie wird in der Regel ein Oberflächenanästhetikum oder eine Kälteapplikation verwendet.

Preis - Kosten in Euro: 

350 - 800

Fazit: 

Operationsart

Lokalanästhesie, Kälte

Operationsdauer

Wenige Minuten bis zu 1 Stunde

Pflege

Wenn nach 1-2 Wochen kaum eine Wirkung eingetreten ist sollte der Azt aufgesucht werden um ggf Nachspritzen zu lassen

Ergebnis

Je nach Erfahrung des Arztes.

Arbeitsfähigkeit

sofort

Risiken

  • Schwellungen, Juckreiz, Blutergüsse (Linderung durch kühle Kompressen)

  • grippeähnliche Krankheitszeichen für kurze Zeit

  • maskenhaftes Aussehen wenn zuviel Botox gespritzt wurde

  • bei nicht genau gleicher Unterspritzung, z.B. in der Stirne, kann ungleichmäßiges Aussehen entstehen, dies gilt auch für die Mundpartie

Haltbarkeit

Erste Anwendung ca 4 Monate. Nachfolgende Anwendungen ca. 6 Monate

Krankenkasse

In der Regel keine Unterstützung

 

Ratgeber: 

Vor der Operation:

  • Vor der Einspritzung Arzt über eingenommene Medikamente informieren, da sich das Botulinum nicht mit jeder Arznei verträgt (vor allem über Beruhigungsmittel oder Antibiotika)

Nach der Operation:

  • Nach der Behandlung ca. 0,5 Tag nicht bücken, nicht schlafen oder hinlegen und nicht kratzen

Verwandte Themen: 

Google Anzeige

Kommentare

Mittwoch, Mai 28, 2014 - 13:41
LaraMUC

Kann man sich vorher testen lassen, ob man diese Allergien kriegen kann? Jetzt wo der Sommer da ist, würde ich ungern 2 Wochen auf viel Sonne und Solarium verzichten nur wegen der Unterspritzung. Andererseits würde ich es nächste Woche eigentlich gerne ausprobieren. Gibt's Praxen bei denen so ein Test vorher durchgeführt wird?
LG Lara

Anzahl an Kommentaren: 7
Montag, Juni 16, 2014 - 00:01
nadine22

Hallo zusammen,

Das Pigment Melanin wird in bestimmten Hautzellen produziert, das an angrenzende Zellen weitergegeben und eingelagert wird. Melanin schützt die DNA in den tieferen Hautzellen. Je nach Veranlagung bzw. den Genen verfügt man über einen gewissen Melaningehalt. Je weniger Melaningehalt hat und je mehr man UV-Strahlung im Leben abbekommen hat, desto eher kriegt man die Altersflecken.

Daher ist mein bester Rat: Setzt Euch möglichst wenig UV-Strahlung aus, besonders wenn man ein heller Hauttyp ist.

GLG
Nadine

Anzahl an Kommentaren: 10
Dienstag, Dezember 2, 2014 - 22:11
CarolinFreier

Hi
ich habe eine Studie gelesen, die sagt, dass Hyaluronsäure unter Einwirkung von UV-Strahlung weniger gebildet wird. Da die körpereigene Hyaluronsäure ja für die Feuchtigkeit und bessere Versorgung der Haut verantwortlich ist, würde ich die Sonnenstunde an Deiner Stelle eh einschränken :)

LG Carolin

Anzahl an Kommentaren: 7
Sonntag, April 27, 2014 - 22:58
gabi18

Hi zusammen,

also Botox verbessert ja kaum die Hautqualität, sondern setzt nur die Mimikfalten ausser Kraft. Ich lasse bei mir schon seit über 3 Jahren Botox mit Hyaluron Unterspritzung kombinieren. Das Ergebnis ist meiner Meinung so am besten.

Botox musst Du nur im ersten Jahr alle paar Monate wiederholen, danach reicht alle 6 Monate, sofern Dein Körper sich nicht an das Gift gewöhnt :).

Wenn ich allerdings zwischen Botox und Hyaluron wählen müsste würde ich Hyaluron wählen.

LG Gabi

Anzahl an Kommentaren: 6
Donnerstag, Februar 13, 2014 - 13:30
solar

Hi Timmi,

ich bin 22 und habe mich am Montag lasern lassen. Zuerst hat der Arzt eine Salbe zur lokalen Betäubung aufgetragen und nach einer kurzen Einwirkzeit gings dann schon los. Das Ergebnis nach der ersten Behandlung ist schon richtig gut und man kann das finale Ergebnis vermuten. Leider brauche ich noch 2 Sitzungen bis alle Narben dann entfernt sind. Sogar tiefere Narben sind schon jetzt deutlich glatter als vorher. Bis jetzt bin ich noch begeistert, aber mal abwarten, wie es nach der Abheilung der letzten Behandlung ist.
Wenn Du eh ne schnelle Lösung willst, versuchs einfach mal ...
lg solar

Anzahl an Kommentaren: 2