Aktuelle Themen

Permanent Makeup

Thema: 

Kosmetische Pigmentierungen als Permanent Make up werden immer mehr auch von Beauty Kliniken der Plastischen Chirurgie angeboten. Ein perfekter Look, der wasserbeständig in jeder Situation gut aussieht und den Aufwand beim Schminken deutlich reduziert.

Permanent makeup tattoo

Eine Tätowierung unterscheidet sich von einem Permanent Makeup insoweit, dass eine Tätowierung mindestens bis in die zweite Hautschicht reicht und eine Pigmentierung nur bis in die Oberhaut. Deshalb darf es bei einem fachgerechten Permanent Makeup auch nicht bluten.

Permanent Makeup wird für folgende Anwendungen angeboten:

  • Brustwarzen modellieren
  • Lippen farblich gestalten
  • Lippenkonturen neu setzen oder verstärken
  • Augenbrauen modellieren, verdichten oder hervorheben
  • Wimpern verdichten
  • Lidstrich perfektionieren
  • Schönheitsfleck

Design und Vorzeichnung

Augenbrauen und Lippen werden z.B. komplett vorgezeichnet, so dass man vor der Pigmentierung bereits das Ergebnis betrachten kann. Wichtig bei der Durchführung ist die Vorzeichnung. Mit dem ersten Vorschlag sollte man sich nicht unbedingt gleich zufrieden geben, sondern so lange Nachbesserungen verlangen, bis der optische Eindruck perfekt ist, so dass man sich vorstellen kann mit dem Look jahrelang zu leben.

Haltbarkeit Permanent Makeup

Beim Pigmentieren werden Farben mit einer feinen Nadel in die obersten Hautschichten implantiert. Je nach Hauttyp und Lebensweise liegt die Haltbarkeit zwischen 3 und 5 Jahren bevor das Permanent Make-up aufgefrischt werden muss. In der Regel muss das Permanent Makeup innerhalb von einem Jahr einmal nachgebessert werden, um eine Haltbarkeit von 5 Jahren zu ermöglichen. Verschiedene Einflüsse können den Bedarf nach Nachbesserungen beschleunigen:

  • UV-Licht
  • Verblassung innerhalb weniger Tage
  • Verletzungen

Da das Permanent Make-up meist dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, zersetzten sich die chemischen Farbstoffe relativ schnell und werden über das Lymphsystem abtransportiert. Das Permanent Make-up verblasst nach einiger Zeit und verändert dabei auch seine ursprünglichen Farben, ähnlich wie bei Tätowierungen. Dabei ist der Prozess bei Stellen die ständig dem Sonnenlicht ausgesetzt sind stark beschleunigt.

Preis - Kosten in Euro: 

150 - 800

Fazit: 

Operationsartmeist in Lokalanästhesie (Salbe)
Operationsdauer

15 - 30 Minuten in jeweils 2 bis 3 Sitzungen

Risiken
  • Entstehen von Fieberblasen (deshalb evtl. vorher Beratung mit einem Hautarzt)
  • Farben mit Eisenoxid, das zu Problemen bei MRTs führt (Schwellungen, Hitzeverletzungen)
  • Farben die unter UV-Licht Zellgift entwickeln
  • Unreine Instrumente bei illegalen Studios (Hepatitis C, Herpes-Virus)
  • Schwellungen
ErfolgNach Abklingen der Schwellungen innerhalb von 2 Wochen beurteilbar
HaltbarkeitMit 3 Sitzungen bis zu 5 Jahre

Ratgeber: 

Nach der Anwendung:

  • Schwimmen, Sauna oder auch heiße Bäder sind in der ersten Woche verboten
  • Die pigmentierte Stelle nicht berühren
  • Eine direkte Sonnenbestrahlung die ersten Wochen vermeiden
  • Schwellungen und Rötungen gut kühlen

Verwandte Themen: 

Google Anzeige

Kommentare

Donnerstag, November 14, 2013 - 21:26
Kathrina
ganz lieben Dank für Deine Erklärung. Ich denke ich suche mir im Frühjahr eine der gesünderen und weniger lang anhaltenden Methoden aus. Aber mal schaun vielleicht wird mir ein Winter ohne Solarium auch erstmal weiterhelfen :) Liebe Grüße, Kathi
Anzahl an Kommentaren: 3
Donnerstag, Januar 9, 2014 - 23:52
kathrinweber

Also kommt auf das Muttermal an. Große Muttermale im Gesicht solltest Du auf jeden Fall vom Hautarzt entfernen lassen. Wenn man da selbst herumschnippelt dann macht man mehr kaputt als das es bringt. Im Schlimmsten Fall ist vergrößert sich die Fläche und sieht viel schlimmer aus als vorher.

Bei kleinen Muttermalen oder anderen Hautunregelmässigkeiten solltest Du eigentlich auch den Hautarzt das zumindest prüfen lassen. Danach kannst Du dich immer noch zum eigenen Eingreifen entscheiden.

Durchführen kann man das am besten nicht etwa mit einem Messer oder Skapell sondern mit einer kleinen scharfen Schere und dem entsprechenden Mut und Wille :)

Aber schön sein will muss ja bekanntlich leiden :)
LG Kathrin

Anzahl an Kommentaren: 5
Freitag, Januar 31, 2014 - 13:03
pia1988

Hi Timmi,

das hängt auch davon ab, wieviel du ausgeben willst. Wenn Dir eine Bahndlung mit Cremes oder Peelings nicht reicht oder zu langsam ist, dann musst Du auch tiefer in die Tasche greifen und eine Laserbehandlung buchen. Anwendungen mit Salben sind deutlich kostengünstiger, als eine Lasertherapie.
Die Behandlung mit dem Laser geht schnell, aber wenn die Narben noch nicht Jahre alt sind würde ich Dir eher weniger heftige Methoden wie eben Cremes oder Peelings empfehlen, denn je schneller Du handelst, desto besser die Heilung/Korrektur :)

LG pia

Anzahl an Kommentaren: 2
Mittwoch, Juli 26, 2017 - 23:10
Enni-Lehmann

Hey Felina,

wie ist es denn aktuell bei Dir? Hattest Du schon ein paar Sitzungen und wie gut ist denn das Tattoo verblasst? Mich würde es auch extrem interessieren, was die Ärzte bei Dir gesagt haben, wie schnell man nach dem Lasern das neue Tattoo stechen kann bzw. wie lange die Haut braucht, um sich komplett zu erholen. Das dauert doch sicher ewig? Und dann vorher noch die ganzen Sitzungen bis alles mal so hell ist, dass es wie der Rest der Haut aussieht.

Ich hatte bis jetzt noch keinen Termin, sondern war nur im Tattoostudio und hab da gefragt. Die meinten nur das sie davon abraten würden und Tattoos covern wesentlich besser für die Haut wäre und auch in wenigen Wochen bzw. ein paar 2 Monaten schon fertig ist.

LG Enni

Anzahl an Kommentaren: 12
Samstag, Mai 17, 2014 - 12:56
Ulla21

Das Unterspritzen von Hyaluronsäure ist für den behandelten Bereich und umliegende Haut eine Stressfaktor, da der Filler erst in die Haut einwachsen muss. Nach knapp 2 Wochen ist der Vorgang dann weitestgehend abgeschlossen. Wenn Du den Bereich jetzt noch zusätzlichen Stressfaktoren aussetzt, dann kann es zu ungewollten Reaktionen der Haut kommen. Ausschlag, Herpes usw... Wie anfällig man dafür ist hängt vom Hauttyp u.a. ab, aber wer will das schon.
Liebe Grüße Ulala

Anzahl an Kommentaren: 7