Aktuelle Themen

Lokalanästhesie

Thema: 

Die Lokalanästhesie ist definiert als örtliche Schmerzreduzierung durch gezielte Applikation von Anästhetika im Bereich von Nerven, ohne das Bewusstsein zu beeinträchtigen.

Im Gegensatz zur Vollnarkose darf der Patient ein wenig Essen vor der Operation zu sich nehmen.
 
Die Lokalanästhesie kann in Form einer Spritze, die in das Operationsgebiet eingebracht wird, oder auch durch Sprays (auch Eissprays) oder mit Salben, die für eine gewisse Zeit die Haut unempfindlich machen, durchgeführt werden.

Google Anzeige

Kommentare

Donnerstag, Juni 5, 2014 - 22:13
Jessi

Hi Sofie
es gibt leider nur sehr wenige Plastische Chirurgen, die das selbst anbieten bzw. einen Anästhesisten dazu beschäftigen. So weit ich weiss gibt es in ganz Deutschland nur ein paar Hundert Ärzte aus allen Fachbereichen, die Hypnose während einer OP einsetzen können. Da ich nur eine Klinik (google mal nach Schlossklinik) kenne, die Hypnose in der Plastischen Chirurgie anbietet gehe ich mal davon aus, das mein Post genehmigt wird :).
Jessi

Anzahl an Kommentaren: 1