Plastische Chirurgie Haare

Haare

Haare mit Hilfe von Lasertechnologien, HPL oder IPL entfernen ist eine bewährte Methode den unerwünschten Haarwuchs einzudämmen. Die durch den Laser zerstörten Haarwurzeln wachsen nicht mehr nach, wenn die Behandlung über einen Zeitraum von ca. 4 bis 6 Monaten mehrfach wiederholt wird, so dass…

Einige Haarwuchsmittel helfen nachweislich bei hormonell bedingten Haarausfall, der vererbt werden kann. Der Erfolg besteht in der Regel aus einer deutlichen Verlangsamung des Haarausfalls. Zusätzlich können sich kleine dünne Haare an den bereits kahlen Stellen ausbilden.

Sowohl bei…

Vor allem Frauen empfinden sichtbare Haare im Gesicht oder Haare an den Beinen als störend oder unästhetisch. Verabschieden Sie sich von langwierigen und schmerzhaften Methoden zur Haarentfernung.
 
Die Behandlung erfolgt mit einer "Blitzlampe" - dem IPL-Verfahren (Intense Pulsed Light…

Ob Mann oder Frau, jeder trägt ca. 100 000 Haare auf dem Kopf, wovon jedes wiederum ca. 5 Jahre wächst. Das monatliche Wachstum eines Haares beträgt ca. 1 cm. Trotz aller Ängste, ist ein täglicher Haarausfall von ca. 70 bis sogar zu ca. 130 Haaren die Normalität. Bei Männern zeigt sich der…

Mehr Erfolg als zuvor die Laserbehandlung bringt die Entfernung der Haare mit der sogenannten Nadelepilation. Hierbei werden die Haarwurzeln zerstört.
 
Die Entfernung der Haare muss in der richtigen Wachstumsphase erfolgen. Dadurch ist es unabdingbar, dass mehrere Behandlungen…

Entscheidet man sich für eine Haartransplantation, ist eine Einsetzung der eigenen Haare nur an der Stirn oder an einzelnen kleineren Stellen, z.B. nach Unfällen oder Verletzungen, sinnvoll.
 
Das Spendehaar wird meist im Nackenbereich entnommen, da sich dort meistens Haare befinden,…

Das Medikament Finasterid war ursprünglich für Prostataerkrankungen gedacht, nun wurde die Substanz Minoxidil gegen Bluthochdruck eingesetzt.
 
Durch viele Studien zeigte sich bei Probanden bei der regelmäßigen Einnahme von Minoxidil vermehrter Haarwuchs, man vermutet, dass durch eine…

Durch das Hormon Dihydrotestosteron wird das Haar immer dünner und fällt schließlich aus (z.B. über der Stirn). Haare am Hinterkopf sind davon nicht betroffen und können daher für eine Transplantation verwendet werden.
 
Ursachen für Haarausfall

Die medizinische Wissenschaft hat in der letzten Zeit die Lasertechnik immer mehr entwickelt, so wird sie auch bei der Entfernung der Körperbehaarung eingesetzt.
 
Nachdem aber ständig neue und verbesserte Lasermodelle auf den Markt kommen, ist es angeraten, sich hier genauestens zu…

Fragen und Antworten der Community

Hi, welche Hyaluronsäure sollte man denn zur Unterspritzung von Mimikfalten nehmen? Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit verschiedenen Produkten gemacht und was sind da die Unterschiede? Wäre toll…
Hi, ich würde gerne wissen, wenn man sich die Brustwarzen verkleinern lässt, ob die Form danach dann so bleibt oder die Form des Warzenhofs dann irgendwann mal komisch aussieht, weil sich dieser eh…

Narkosen im Detail