Aktuelle Themen

Sugaring

Thema: 

Sugaring als die sanfte Methode Haare zu entfernen wird immer populärer. Bei dieser Epilationform werden in der Regel nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Zutaten sind Zucker, Zitrone und Wasser. Die Haare sollten mind. 5mm lang sein, können aber auch bereits ab 1mm epiliert werden.

Sugaring und Waxing Unterschied

Der Unterschied zwischen beiden Methoden ist, dass beim Sugaring rein natürliche Inhaltsstoffe verwendet werden, beim Waxing mittels Warmwachs ist das nicht zwangsläufig so. Beim Sugaring wird das Haar in Wuchsrichtung, beim Waxing entgegen der Wuchsrichtung entfernt. Die Enthaarung mit Sugaring ist weniger schmerzhaft. Die Zuckerpaste klebt bei der Anwendung nur an den Haaren und nicht auf der Haut. Daher ist Sugaring besonders für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet. Im Gegensatz zum Waxing können beim Sugaring kürzere Haare bzw. auch Haarstoppeln bis zu 3 MM entfernt werden.

Haarentfernung mit Halawa

Die in Deutschland geschützte Marke Halawa darf nur mit Einverständnis der Markeninhaberin Halawa Aliki Gath unter dem Markennamen Halawa angeboten werden. Halawa ist ein Gemisch aus Zucker, Wasser und Zitronensaft, das gegen die Wuchsrichtung der Haare aufgetragen wird. Mit einem Tuch oder auch nur den Händen wird die Zuckerpaste dann mit der Wuchsrichtung wieder abgezogen.

Sugaring Rezept

  • 1 große Bio-Zitrone aufschneiden (besser als Zitronensaft aus der Flasche)
  • Die Bio-Zitrone in einem kleinen Glas auspressen (ca. 0,2 L)
  • 1 Kilo raffinierten weißen Zucker in einen Topf füllen
  • Den Zitronensaft dazu gießen
  • Ein kleines Glas Wasser mit 0,2 L in den Topf gießen
  • Das Gemisch im Topf bei mittlerer Einstellung auf dem Herd erhitzen
  • Ständig umrühren
  • Sobald sich Blasen in der Zuckerpaste bilden, den Topf vom Herd nehmen und weiter umrühren bis keine Blasen sich mehr bilden. Das wiederholt man mehrere Male die nächsten 5 Minuten bis das Gemisch stark schaumig und gelblich ist.
  • Danach die Zuckerpaste abkühlen lassen und in Tupperware luftdicht verschließen.
  • Zum Anwenden die Box dann im Wasserbad oder in der Mikrowelle aufwärmen

Vorteil des Sugaring

Beim Sugaring werden die Haare nicht schmerzhaft abgerissen, sondern einfach hautschonend in Wuchsrichtung herausgezogen. Die Moleküle der Zuckerpaste sind so klein, dass diese in die Struktur des Haares eindringen können. Dadurch kann sich die Paste mit dem Haar verbinden und das Haar wird einfach herausgezogen.

Depilation und Epilation

Die Depilation bezeichnet die Entfernung des sichtbaren Haarteils. Bei einer Epilation wird dagegen die Haarwurzel komplett entfernt oder zerstört. Bei allen Methoden der Epilation verlangsamt sich das Haarwachstum nach einer Sugaring Sitzung und die Haut bleibt länger glatt und geschmeidig als bei einer Rasur. Nachwachsende Haare werden nach den ersten Anwendungen immer dünner und weicher, wodurch das Sugaring immer weniger schmerzhaft wird.

Body Sugaring

Sugaring Termine im Studio kann man ab dem sechszehnten Lebensjahr selbst vereinbaren. Davor braucht man die Einverständniserklärung der Eltern. Die Haare für die Sugaring Behandlung sollten mindestens 3mm und maximal 1cm lang sein. Die meisten Studios unterteilen den Körper in verschiedene Zonen, die auch kombiniert gebucht werden können. So bleiben die Kosten überschaubar und auf den Bedarf abgestimmt. Beine kosten 30 Euro, Arme 25 Euro und die Intimzone 50 Euro pro Anwendung.

Preis - Kosten in Euro: 

25 - 150

Fazit: 

BehandlungsartKeine lokale Betäubung notwendig
BehandlungsdauerUnterschiedlich. Je nach Hautfläche, die beahndelt werden soll.
Risiken
  • Hautirritationen
  • Rote Punkte an Stellen der ehemaligen Haarwurzeln
  • Eingewachsene Haare durch einen verstopften Haarkanal
ErfolgÜber mehrere Behandlungen erfolgreich, da Harre unterschiedliche Wachstumsphasen haben und nicht immer alle Haare in einer Sitzung behandelt werden können.
HaltbarkeitNicht dauerhaft, aber die mit Folge-Anwendungen werden die Häärchen dünner und wachsen langsamer. Damit wird auch die Bahndlung immer weniger schmerzhaft.

Ratgeber: 

Vor der Behandlung:

  • 2 Wochen vorher nicht mehr Rasieren
  • 1-3 Tage vorher keine Sonnenbestrahlung oder Solarium
  • Piercings oder anderen Körperschmuck entfernen
  • Am Tag der Behandlung kein Peeling
  • Keine Cremes am Tag der Behandlung

Nach der Behandlung:

  • 1-3 Tage vorher keine Sonnenbestrahlung oder Solarium
  • 1 Tag keinen Sport
  • 1-3 Tage Keine Pflegemittel mit Alkoholbasis
  • 1-3 Tage Keine Pflegemittel mit chemischen Zusätzen
  • Regelmäßiges sanftes Peeling, um eingewachsene Haare zu verhindern

Verwandte Themen: 

Google Anzeige