Plastische Chirurgie Blog

  • August 2021

    Stirnfalten können sowohl operativ als auch mit Unterspritzungen behandelt werden. Je nachdem wie tief und lang die Falten an der Stirn sind dauert die Botox Behandlung bis das Ergebnis zufriedenstellend ist. Eine OP, um Stirnfalten zu entfernen, ist sehr viel teurer, deutlich riskanter, aber dafür hält das Ergebnis dann auch um ein Vielfaches länger als Unterspritzungen.

  • August 2021

    Po vergroessern - Die Vergrößerung des Po kann mit Implantaten oder  mit Unterspritzung durch Eigenfett bzw. Fillern wie Hyaluronsäure erfolgen. Den Po mit Eigenfett aufspritzen bietet sich an, wenn man sich zusätzlich Fett an anderen Körperregionen absaugen lassen möchte. Mit der Vergrößerung des Gesäß werden gleichzeitig Hautprobleme wie Cellulite reduziert.

  • August 2021

    Ab dem 25. Lebensjahr beginnt die  Hautalterung. Die Haut wird durch verschiedene Einflussfaktoren weniger elastisch. Mit fortschreitendem Alter können damit die Auswirkungen von Gewichtsschwankungen an der Haut weniger ausgeglichen werden. Durch UVA Licht entstehen Aktiv-Sauerstoff und freie Radikale. Mit diesem Prozess werden Enzyme produziert, die das Kollagen in der Haut schädigen. Die Schädigung der kollagenen Fasern führt dann zur Faltenbildung.

  • August 2021
    Fett weg mit Kälte ohne OP. Das klingt verlockend und wie eine tolle Alternative zur Fettabsaugung oder operativen Hautstraffung. Wie funktioniert das und wieso gibt es dann überhaupt noch Fettabsaugung? Die Methode basiert auf der unterschiedlichen Reaktion von Zellen und Gewebe auf die Kälte. Ziel ist es die Fettzellen absterben zu lassen ohne das umgebende Gewebe zu beschädigen. Die Methoden hat Schwächen, da der Fettabbau nur in dem Bereich erfolgen kann, der eine Stunde lang auf 4 Grad gekühlt wird.
  • August 2021

    Der Sympathikus als Teil des vegetativen Nervensystems steuert die Ausdehnung von Blutgefässen im Körper, die wiederum für das Erröten verantwortlich sind. Er beeinflusst damit Blutdruck, Herztätigkeit, Durchblutung, aber auch den Stoffwechsel z.B. mit schneller Bereitstellung von Energie durch die Verwertung von Kohlenhydraten. Beim „Rot werden“ dehnen sich die Blutgefässe im Gesicht und Hals schnell stark aus und es fliesst deutlich mehr Blut schneller durch die Adern.

Seiten

Subscribe to Plastische Chirurgie Blog