Aktuelle Themen

Spider veins

Theme: 

Spider veins are ranked and reticulate occurring veins on the skin. Spider veins are also a form of varicose veins. The fine veins lose their elasticity in the course of time and the veins dilate. Then, the reddish or bluish, vascular structures are clearly visible under the skin. Mostly on the upper and lower legs or the insides of the knees occur.

Cause of spider veins

Spider veins are usually harmless and occur at small veins. Sometimes spider veins develop to larger veins varicose veins, which can also cause discomfort. Trigger for spider veins is usually a Bindegewebsschwäche. The blood is pumped through the veins less effectively and leads to deposits in the arteries. If the blood in the smallest veins are jamming then deposited the vessels at the site wide so that they are visible as spider veins.

Connective tissue weakness

The connective tissue of collagen fibres supports, strengthens and connects all organs. Zuhnehmenden age, the fibers reduce the connective tissue becomes weaker and the organs have more room or less efficiently maintained. So, the skin is flaccid and can dilate blood vessels.

Causes of connective tissue weakness

  • no exercise or little movement
  • Age
  • Genetic predisposition

Varicose veins

There may be also a disease of the vein system instead of a Bindegewebsschwäche. Therefore should be examined before an aesthetic surgery by a dermatologist or general practitioner, whether the treatment is possible and useful. Possible vein diseases are:

  • Varicose vein disease
  • Central venous insufficiency
  • Chronic Venous Insufficiency (CVI)

Remove spider veins

Spider veins can be removed best with sclerotherapy and lasers. A laser is better for finest capillaries, desertification is better suited to the larger veins. The funds injected in a desertification in the vein by inflammation of the vein walls leads to the vascular occlusion and die off. The remains of the vessel are then transported over the body.

An external application in the form of ointments or creams won't usually. Unlike varicose veins, spider veins are not a disease, but only an aesthetic problem.

conclusion: 

Operation type (laser)usually outpatient, multiple sessions can be but necessary
Operation durationDepending on the amount of at least 0.5-1 hour
Ability to workAfter 2-3 days
Risks
  • new spider veins elsewhere may arise
  • If the doctor isn't exactly meets the small veins, brown spots can result

Advisor: 

prior to surgery:

  • No sunlight, several weeks before surgery

 
After the surgery:

  • for several weeks no Sun
  • for several weeks no hot baths, sauna etc.
  • Legs often Highland
  • Often cold shower legs
  • Shortly after the intervention is again running, swimming, jogging

Google Anzeige

Kommentare

Friday, February 20, 2015 - 16:09
Krissi24

Hi Lotti,

ich hab die Botox Behandlung vor 2 Wochen ausprobiert. War überhaupt nicht schlimm und funktioniert toll. Selbst die Botoxspritzen merkst Du nicht, da der Arzt Dir vorher eine Hautcreme zur Betäubung aufträgt und Du nach ein paar Minuten fast gar nichts mehr spürst.

ich kanns nur empfehlen, für alle die, die eine Operation scheuen, so wie ich. Besonders im Sommer wird das bestimmt der Hit, wenn ich dann endlich wieder offene Schuhe in der Arbeit tragen kann :))

Greets Krissi

Comment count: 4
Tuesday, April 4, 2017 - 22:22
Tyler-19

Hallo Felicitas,
Wiederherstellungschirurgie ist zwar eine Wurzel der Plastischen Chirurgie, aber ich kenne in unserem Umfeld niemanden der X-Beine an Erwachsenen korrigiert hat. Normalerweise werden Fehlstellungen bereits in der Wachstumsphase bis zum 16ten Lebensjahr von Orthopäden bzw. Chirurgen behandelt. Wenn die X-Beine nicht in der Kindheit sondern nach einem Unfall entstanden sind, dann kann das am besten in darauf spezialisierten Kliniken für Knie- und Beinchirurgie operiert werden. Wenn der Arzt die OP als notwendig diagnostiziert, dann übernimmt die Kosten auch die Krankenkasse.

Viele Grüße Tyler

Comment count: 3
Thursday, November 24, 2016 - 16:48
Adriana-19

Hallo,

das könnten auch Schwellungen an den Beinen sein, die zu dicken Fußgelenken führen. Wenn Sport und Ernährung nichts geholfen hat, dann hast Du vielleicht Durchblutungs- und Stoffwechselprobleme. Ursachen dazu können sein:
- Nieren- oder Leberkrankungen
- Chronische Herzschwäche
- Eiweißmangelzustände oder
- Schilddrüsenunterfunktion

LG Adriana

Comment count: 3
Monday, December 5, 2016 - 15:06
Felicia30

Hallo zusammen,

mich würde das Thema für meinen Mann interessieren :) Körperhaare gibt es ja genug und mich würde es sehr interessieren, wie zuverlässig die Methode funktioniert. Dabei geht es mir aber weniger um die Haarverpflanzung an sich, sondern um die Quote oder Wahrscheinlichkeit wie viele von diesen haaren an der neuen Stelle dann dann überhaupt anwachsen. Und selbst wenn die Haare die Versetzung überleben, wie viele überleben dann die nächsten paar Jahre?

Die eigentliche Ursache des Haarausfalls mit der Haarverpflanzung ja nicht behoben oder?

GLG Felicia

Comment count: 3
Friday, December 2, 2016 - 04:00
Holly17

Hi Anouk,

ja das ist mittlerweile möglich! Noch vor ein paar Jahren waren Körperhaare nicht praktikabel einsetzbar. Dies lag vor allem daran, daß lange Zeit die Hautstreifen-Methode in der Haartransplantation eingesetzt wurde. Bei der Methode wird ein Hautstreifen vom Hinterkopf weggeschnitten, aus dem dann die vielen Haartransplantate durch Zerteilung des Steifens gewonnen werden.

Dadurch sind unschöne Narben am Hinterkopf entstanden. Das kann man durch längere Haare vor allem am Hinterkopf gut verdecken. In anderen Körperregionen ist das schon viel schwieriger. Darum kann man mit der Hautstreifen-Methode keine Körperhaare entnehmen. Bei der FUE-Methode wird kein Hautstreifen weggeschnitten, sondern die Haare werden mittels feinster Hohlnadeln einzeln entnommen. Aufgrund dieser feinen Entnahmetechnik bleiben die Areale fast narbenfrei und können auch für Körperhaare eingesetzt werden

Liebe Grüße Holly

Comment count: 3