Aktuelle Themen

Vasinhos - escleroterapia

Tema: 

Desertificação (escleroterapia) é um método de tratamento para reduzir as veias da aranha. Isso injetado um meio nas veias, através a inflamação resultante filiada na cola tecido das veias, assim sem sangue possa fluir através de mais.
 
As partículas de tecido desanexados são excretadas através dos canais linfáticos novamente. Durante a gravidez, esta intervenção não deve ser feita. 

Preço - custo em euros: 

70

Conclusão: 

Tipo de operaçãogeralmente ambulatorial, várias sessões podem ser necessárias mas
Duração da operaçãoDependendo da quantidade de pelo menos 0,5-1 hora
Capacidade de trabalharApós 2-3 dias
Riscos
  • podem surgir novos vasinhos em outro lugar
  • Se o médico não é exatamente atende as pequenas veias, manchas marrons podem resultar

Conselheiro: 

Antes da cirurgia:

  • Durante várias semanas sem sol

 
Após a cirurgia:

  • Incondicional pelo menos 1 semana a usar ligaduras elásticas
  • Mesmo após a Veröden sem Sonnenbestrahlungen de por várias semanas
  • Sem aquecimento (por ex. sauna) por várias semanas

 
Conselhos para o futuro:

  • Freqüentes duchas frias nas pernas
  • Campos de altos das pernas
  • Freqüente em movimento das pernas (esporte: natação, corrida, corrida, etc.)

Google Anzeige

Kommentare

sexta-feira, Janeiro 30, 2015 - 13:02
LottiBH

Das kannst Du aber auch viel einfacher haben. Im Winter kannst Du alle paar Tage einfach mal ein Desinfektionsspray in die Schuhe spühen, dann sterben alle Bakterien, die den Geruch verursachen. Ausserdem generell atmungsaktive Materialen verwenden. Sowohl bei den Schuhen also auch bei den Socken. Also möglichst wenig Synthetik bzw. Plastik, sondern Baumwolle. Das funktioniert gut und Du musst nicht gleich zum Arzt rennen.

Liebe Grüße Lotti

Contador de comentários: 4
sexta-feira, Dezembro 2, 2016 - 04:00
Holly17

Hi Anouk,

ja das ist mittlerweile möglich! Noch vor ein paar Jahren waren Körperhaare nicht praktikabel einsetzbar. Dies lag vor allem daran, daß lange Zeit die Hautstreifen-Methode in der Haartransplantation eingesetzt wurde. Bei der Methode wird ein Hautstreifen vom Hinterkopf weggeschnitten, aus dem dann die vielen Haartransplantate durch Zerteilung des Steifens gewonnen werden.

Dadurch sind unschöne Narben am Hinterkopf entstanden. Das kann man durch längere Haare vor allem am Hinterkopf gut verdecken. In anderen Körperregionen ist das schon viel schwieriger. Darum kann man mit der Hautstreifen-Methode keine Körperhaare entnehmen. Bei der FUE-Methode wird kein Hautstreifen weggeschnitten, sondern die Haare werden mittels feinster Hohlnadeln einzeln entnommen. Aufgrund dieser feinen Entnahmetechnik bleiben die Areale fast narbenfrei und können auch für Körperhaare eingesetzt werden

Liebe Grüße Holly

Contador de comentários: 3
terça-feira, Março 17, 2015 - 18:07
Paulina86

Hi Lotti,

vielleicht kriegst Du die OP sogar gegen die Kasse durch, wenn Du z.B. ganz oft Pilzinfektionen oder Warzen an den Füssen hast. Der Fuss hat an der Sohle Tausende von Schweissdrüßen und da auch die Hornhaut ständig mit dem Schweiss feucht gehalten wird, ist bei einer krankhaften Schweissbildung auch das Risiko für Hautkrankheiten deutlich grösser.

Ich würde an Deiner Stelle erstmal Deine Krankenkasse fragen.
LG Pauli

Contador de comentários: 4
segunda-feira, Dezembro 5, 2016 - 15:06
Felicia30

Hallo zusammen,

mich würde das Thema für meinen Mann interessieren :) Körperhaare gibt es ja genug und mich würde es sehr interessieren, wie zuverlässig die Methode funktioniert. Dabei geht es mir aber weniger um die Haarverpflanzung an sich, sondern um die Quote oder Wahrscheinlichkeit wie viele von diesen haaren an der neuen Stelle dann dann überhaupt anwachsen. Und selbst wenn die Haare die Versetzung überleben, wie viele überleben dann die nächsten paar Jahre?

Die eigentliche Ursache des Haarausfalls mit der Haarverpflanzung ja nicht behoben oder?

GLG Felicia

Contador de comentários: 3
terça-feira, Fevereiro 7, 2017 - 21:46
Jamie1982

Servus zusammen,

ja es ist möglich auch mit starkem Gewichtsverlust ohne OP auszukommen. Ich hatte einen BMI von 36 und Falten an den Beinen, bis ich angefangen habe Sport zu treiben und meine Ernährung umzustellen. Am Anfang der Umstellung hatte ich auch grosse Bedenken, aber die haben sich in Luft aufgelöst. Ein guter Zeitpunkt zum Beginn der Therapie war für mich der Herbst. So hatte ich genug Zeit zum Trainieren und zum Trinken...
Aber ganz wichtig ist es, dass Du Dir die Zeit zum kontrollierten Abnehmen nimmst. Wenn ich meine eigene Umstellung in nur 3 Monaten statt in 15 Monaten komplett durchgezogen hätte, dann wäre meine Haut sicher weniger straff als jetzt.

Also immer schön langsam abnehmen :)

Grüße Jamie

Contador de comentários: 8